Dietrich & Richter Private Asset Management AG

Die Vermögensverwaltungsgesellschaft Dietrich & Richter setzt auf Transparenz, Risikomanagement und Vertrauen. Mit moderner Technologie, fairen Konditionen und unabhängiger Beratung werden diese Grundpfeiler nachhaltig gestärkt.

Der langfristige und ausgewogene Ansatz in der Geldanlage basiert auf wissenschaftlich fundierten Kennzahlen und systematischen Ansätzen. Dabei legen die Anlageexperten großen Wert auf das Risikomanagement und passen ihre Portfolios den Marktgegebenheiten an. Technologische Lösungen werden gezielt genutzt, um die Beratungsqualität zu verbessern,  gesetzliche Anforderungen zu erfüllen und zur Optimierung der Effizienz ihrer täglichen Arbeit. Die angebotenen Branchenlösungen konzentrieren sich auf CRM- und Portfoliomanagement-Systeme für Vermögensverwaltung und Family Offices.

Mit der eigenen Bitcoin-Vermögensverwaltung und dem Zertifikat Plan B Krypto Asset Strategies ETI ist die Gesellschaft Vorreiter im Bereich von Bitcoin-Anlagestrategien.


Schlüsselpersonen

Kai Dietrich

Kai Dietrich (Jahrgang 1980) ist Fachwirt für Finanzberatung (IHK) und arbeitet seit über 16 Jahren in der Finanzbranche, davon seit 10 Jahren in der Finanzportfolioverwaltung. Während seiner bisherigen beruflichen Laufbahn sammelte er unter anderem Erfahrungen als Filialleiter und wirkte bei der Initiierung und Betreuung eines Wertpapierfonds entscheidend mit.

Im Fokus seiner Tätigkeit als Vorstand stehen neben der Betreuung der Vermögensverwaltungsmandate die Überwachung der Risikokennziffern und die strategische Ausrichtung der Wertpapierportfolios. Die Ausarbeitung und Mitgestaltung der Portfolios unter Risikogesichtspunkten gehört zu seinen Spezialgebieten.

Seine zusätzlichen Abschlüsse als Sportmanager (IST) und Sportfachwirt (IHK) nutzt er im Besonderen für die Betreuung der Vermögenswerte von Spitzensportlern.

Dr. Leif Richter

Leif Richter (Jahrgang 1975) hat bis 2003 als Wertpapierspezialist bei der Commerzbank im Individualkundenbereich gearbeitet. In 2003 ist er zu einer Vermögensverwaltung gewechselt und hat diese maßgeblich mit aufgebaut. Neben der Betreuung von Vermögensverwaltungsmandaten und Familiy-Offices hat er die Organisationsstruktur erarbeitet und aufgebaut, um Kunden- und Personalwachstum zu ermöglichen. Im Rahmen dieser Arbeiten war er insbesondere mit den Compliancestrukturen und -aufgaben und der Umsetzung von MiFID I & II Anforderungen beauftragt.

Neben seiner Tätigkeit in der Vermögensverwaltung war Herr Dr. Richter Vorstand einer Schwesterfirma, die sich mit den Aufgabenschwerpunkten IT, Versicherungen und Finanzierungen beschäftigt hat.

Herr Dr. Richter hat in den Fächern BWL und Informatik promoviert. Die Themen der Promotionen haben sich an den praktischen Aufgaben und Anforderungen der Finanzportfolioverwaltung orientiert.

Thomas Ullmann

Thomas Ullmann war nach dem Studium der Psychologie und BWL mehr als 15 Jahre bei einer internationalen Unternehmensberatung tätig. Er leitete den größten Geschäftsbereich und arbeitete hauptsächlich für Finanzdienstleistungsunternehmen in den Bereichen Kundenmanagement, Kundenbindung/Kundenzufriedenheit, Vertriebsmobilisierung sowie Change-Management.

Seit 2008 ist er als Investor, Berater und Business Angel sowohl für Start-Ups wie für etablierte Unternehmen verschiedener Branchen tätig.

Mit mehr als 30 Jahren Erfahrungen im Rentenhandel leitet Herr Ullmann den Researchbereich für dieses Segment und betreut das Strategieportfolio „Renten Spezial“.

Fonds

ISINDE000A3GYYG6
Auflagedatum01.07.2022

Aktuelle Beiträge

Energie schafft Sicherheit fürs Netzwerk

Der aktuelle Bitcoin-Podcast, diesmal im Fokus: Mining, Erneuerbare Energien und Sicherheit
11. Juli 2024/von Sven Hoppenhöft

Weiter keine Alternative zum Bitcoin!

Die Börsenzulassung der Ethereum ETFs kam schneller als von den meisten Experten erwartet
12. Juni 2024/von Sven Hoppenhöft

Wirklich DER Klima-Sünder?

Bitcoin-Mining nutzt erneuerbare Energien wenn sie im Überfluss verfügbar sind und gleicht Nachfrageschwankungen aus
5. Juni 2024/von Sven Hoppenhöft

Bitcoin: geringere Schwankungen gewünscht

Im Podcast erläutert: Strategien, die es Anleger leichter machen, in die Kryptowährung zu investieren
15. Mai 2024/von Sven Hoppenhöft

Bitcoin: Nach dem erneuten Kursrutsch

Die hohe Volatilität schreckt viele Anleger ab, aber es gibt durchaus smarte Lösungen, die sogar davon profitieren ...
6. Mai 2024/von Sven Hoppenhöft

Bitcoin: Der Lottospiel-Vergleich hinkt gewaltig

Eine sachliche Diskussion sollte auch Möglichkeiten und große Potenziale berücksichtigen
2. April 2024/von Sven Hoppenhöft

Digitaler Euro – Ganz anders als der Bitcoin

Die Konturen der geplanten neuen Währung werden langsam deutlicher - aktuelle Infos vom Experten
8. März 2024/von Sven Hoppenhöft

Sicherheit und Energiebedarf – Bitcoin & Digitaler Euro

Sachlich analysiert: Wie schlagen sich die beiden Digitalwährungen im direkten Vergleich?
21. Februar 2024/von Sven Hoppenhöft

Nach der Bitcoin-ETF-Einführung – Zeit zur Absicherung?

Nach der Genehmigung zeigt sich kurzfristig wenig Euphorie im Kurs der Kryptowährung...
23. Januar 2024/von Sven Hoppenhöft

Bitcoin und Digitaler Euro – das sind die Unterschiede

Die erste Debatte im Deutschen Bundestag erfreute Experten vom Inhalt her nur zum Teil ...
8. Januar 2024/von Sven Hoppenhöft

Bitcoin – es geht ertragreich auch ohne hohe Vola

Kreative Strategien reduzieren erfolgreich die Volatilität und erzielen dennoch attraktive Renditen
29. November 2023/von Sven Hoppenhöft

Digitaler Euro – besser als der Bitcoin?

Die aktuelle Bundestags-Debatte wies inhaltlich leider erhebliche Defizite auf - ein Kommentar
15. November 2023/von Sven Hoppenhöft