Beste Vermögensverwalter 2020” titelt die Wirtschaftswoche und stellt die Gewinner unter 1.314 analysierten Fondsdepots von Banken und unabhängigen Vermögensverwaltern vor.

Auf Platz 4 (von 400) in der Kategorie “Ausgewogen”, also mit maximal 60% Aktien, landete die Selection Asset Management GmbH – direkt vor der Flossbach von Storch AG aus Köln.

Eine sehr detaillierte Bottom-Up Aktienselektion verbunden mit einem Computermodell, dessen Indikatoren wertvolle Hinweise auf überkaufte oder überverkaufte Märkte gibt, sind die Gründe für den Erfolg der Münchner Fondsboutique.
Das Management-Team um Jörg Scholl und Claus Weber verfügt über langjährige Erfahrung und betreut u.a. auch deutsche Pensionskassen, die sich auf das Risikomanagement des Selection-Teams verlassen.

Der Erfolg bei der Wirtschaftswoche-Analyse ist übrigens trotz Corona-Krise kein ‘Schnee von gestern’. Kaum ein anderer Mischfonds hat die turbulenten Tage an den Börsen so gut überstanden wie der Selection Rendite Plus (Wertentwicklung per 13.03.2020: -3,47% YTD). Das entsprechende Computersignal von Anfang  Februar haben die beiden Fondsmanager genutzt, ihre Aktienbestände konsequent abgesichert und daher die jüngsten Kurseinbrüche ausgesprochen gut überstanden.

Auch Top-Ratings bei Morningstar (5 Sterne auf 3 Jahressicht) und Scope (A-Rating) sind sicherlich kein Zufall.

Hier der Link zum kompletten Artikel der Wirtschaftswoche


Fonds: Selection Rendite Plus – DE000A2H7NQ9 (R) / DE0002605037 (I)

Gesellschaft: Selection Asset Management GmbH


zur Boutique zur Newsübersicht